Zablatnik-Tagung, 1999

An der Zablatnik-Tagung 1999 zum Thema „Dialekt in der Ethnologie – Dokumentation und Niederschrift von dialektalen Texten in ethnologischen Untersuchungen“ nahmen Dialektologen, die sich als Fachleute mit der Niederschrift von Dialekten befassen und „Praktiker“, die sich bei ihrer Arbeit mit dem Problem der Niederschrift von Dialekten treffen, teil.

Der slowenische Dialekt ist Forschungsgebiet der Sprachwissenschaft und ist Teil der Slawistik. Mit dem Dialekt kommen aber häufig Ethnologen und Sozialwissenschaftler, die keine Ausbildung in der Dialektologie haben, in Berührung. Mit dem Problem der Niederschrift von Dialekten sind z. B. auch Chorleiter konfrontiert, die dialektale Lieder sammeln und sie für ihre Sänger niederschreiben. Bei der Tagung wurde über die korrekte fonetische Niederschrift dialektaler Texte und über vereinfachte Möglichkeiten der dialektalen Aufzeichnung referiert, wenn es sich um Publikationen handelt, die für eine breitere Leserschaft bestimmt sind. Hauptreferent war Univ.-Prof. Dr. Ludvik Karničar von der Grazer Slawistik.