Pogovori s koroškimi Slovenci

O etnični identiteti, slovenščini, dvojezični vzgoji in samopodobi

Cover: Pogovori s koroškimi Slovenci

Simona Zavratnik Zimic

Das Werk beinhaltet Abhandlungen über die ethnische Identität, mit Schwerpunkt auf der komplexen Frage der Volksgruppen-Identität von Minderheiten. Der zweite Teil bringt Resultate der Feldforschung unter den Kärntner Slowenen über die zweisprachige Sozialisierung, den Sprachgebrauch, die Beziehung zu Slowenien und über das ethnische Selbstbildnis.

Die Autorin stellt fest bzw. bestätigt, dass das Bewahren der slowenischen Identität in Südkärnten wegen der „Nichtfunktionalität Slowene zu sein“ nicht selbstverständlich sei und es dazu viel Energie und Selbstbewusstsein abverlangt. Für die Veröffentlichung wurde die Diplomarbeit, die im Jahr 1995 an der Fakultät für Sozialwissenschaften in Ljubljana entstand, bearbeitet, vervollständigt und enthält eine umfangreiche Zusammenfassung von Dr. Pavel Apovnik: Einige Aspekte der Identität der Kärntner Slowenen, S.: 95–127.

Hg.: Christlicher Kulturverband und SNI Urban Jarnik, Klagenfurt–Ljubljana–Wien: Hermagors-Verlag, 1998.